Ausbilungsstätte RD Dienste Dänholm Stralsund

Hier kannst du dich über die Volksmarine austauschen und deine Erinnerungen hier teilen.
Benutzeravatar
Sanitäter74
Hauptgefreiter
Beiträge: 89
Registriert: Do Nov 22, 2018 8:24 pm

Re: Ausbilungsstätte RD Dienste Dänholm Stralsund

Beitrag von Sanitäter74 » Sa Dez 15, 2018 9:30 pm

Nein bei uns in der Volksmarine ist es mir nicht bekannt.
Zu meiner Zeit 1974 -1977 wurde nur darauf geachtet wenn es zum Landgang ging auf Ordentliche korrekte Kleidung nach DV.
Weiterhin Kamm und sauberes Taschentuch. .Kondome waren nun mal nicht an der Tagesordnung.Es wurden auch keine bereitgestellt .
Das musste jeder Marineangehöriger und auch die anderen Streitkräfte selbst abwägen um sich zu schützen oder eben auch nicht.
Selbst eigene Freundinnen oder Ehefrauen haben mit unter ihre Freunde / Männer in diese mißliche Lage gebracht.
Diese haben bei langer Abwesenheit ihres Freundes / Mannes auch wo anders ihren Sex zur Befriedigung ihrer Wollust.
Das ist nur heraus gekommen, da die Kerle wirklich nur ihren Weiber treu geblieben sind. Und wir mussten ja hinterfragen mit wenn die Genossen Sexuelle Befriedigungen suchten,um die Ansteckungsgefahr einzudämmen.Das hatte natürlich auch folgen für den einen oder anderen. Plötzlich war Schluß mit der Beziehung des Partners.
Wenn ich nicht verliere ,kann der andere nicht siegen. :gruss:
Benutzeravatar
Flottenheizer
Oberstabsbootsmann
Beiträge: 867
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Ausbilungsstätte RD Dienste Dänholm Stralsund

Beitrag von Flottenheizer » So Dez 16, 2018 10:53 am

Also das mit den Kondomen habe ich auch gehört, ich selber habe das an Bord der Lübeck nicht erlebt, das es Kondome gab.

Im Ausland kurz vor dem Landgang wurden wir kurz über Lautsprecher angehalten uns zu schützen, mehr aber auch nicht.
Benutzeravatar
Sanitäter74
Hauptgefreiter
Beiträge: 89
Registriert: Do Nov 22, 2018 8:24 pm

Re: Ausbilungsstätte RD Dienste Dänholm Stralsund

Beitrag von Sanitäter74 » So Dez 16, 2018 11:24 am

Man konnte sich auch anders schützen. Man ging einfach zu Fräulein Faust.:lol: :lol: :lol:
Wenn ich nicht verliere ,kann der andere nicht siegen. :gruss:
Benutzeravatar
Robbytobby
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 207
Registriert: Mi Nov 14, 2018 9:18 pm
Wohnort: Stelle-Ashausen
Kontaktdaten:

Re: Ausbilungsstätte RD Dienste Dänholm Stralsund

Beitrag von Robbytobby » So Dez 16, 2018 11:33 am

... die Geschichte mit den Kondomen ist ja in Wirklichkeit sehr alt! Schon im 1.Weltkrieg wurden zur Verhütung von Geschlechtskrankheiten Kondome ausgegeben. Ein gewisser "Julius Fromm" war der Erfinder des nahtlosen Gummis! "Fromms" kennen wir doch alle - oder?
Mein alter Herr erzählte mir, das auch in der "besonderen Luftwaffenration" solche Päckchen waren. Diese Rationen bekam er, wenn er für das Deutsche Afrikakorps Nachschub flog und eben dann in Nordafrika auch verweilte. Er bestätigte mir auch, das die italienischen Kameraden eigens für ihre Soldaten und befreundeter Armeen ganze "Freudenhäuser" einflogen, damit keine Geschlechtskrankheiten weiter verbreitet wurden.
Was für Zeiten damals ... :skipper:
Vom Land zum Meer - vom Meer zum Land
Benutzeravatar
Robbytobby
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 207
Registriert: Mi Nov 14, 2018 9:18 pm
Wohnort: Stelle-Ashausen
Kontaktdaten:

Re: Ausbilungsstätte RD Dienste Dänholm Stralsund

Beitrag von Robbytobby » So Dez 16, 2018 11:35 am

... ich besaß mal so ein Kondompäckchen der Marine ... es war schlicht weiß, aus Pappe und war mit der Versorgungsnummer versehen!
Schade ... da "abgelaufen" habe ich es bestimmt irgendwann entsorgt ....lol
Vom Land zum Meer - vom Meer zum Land
Benutzeravatar
Sanitäter74
Hauptgefreiter
Beiträge: 89
Registriert: Do Nov 22, 2018 8:24 pm

Re: Ausbilungsstätte RD Dienste Dänholm Stralsund

Beitrag von Sanitäter74 » So Dez 16, 2018 2:45 pm

Ich habe ein Päckchen in meiner Sammlung .
Ist aber etwas Neueren Typs. Brauche aber keins in Wirklichkeit. :lol:
20181216_153845.jpg
20181216_153918.jpg
Wenn ich nicht verliere ,kann der andere nicht siegen. :gruss:
Benutzeravatar
Robbytobby
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 207
Registriert: Mi Nov 14, 2018 9:18 pm
Wohnort: Stelle-Ashausen
Kontaktdaten:

Re: Ausbilungsstätte RD Dienste Dänholm Stralsund

Beitrag von Robbytobby » So Dez 16, 2018 8:35 pm

... ich kann mich entsinnen das auch während einer Sail solche "Tütchen" vom Bundeswehrverband verteilt wurden.
BZ was deine Sammlung so alles hergibt ... lol
Vom Land zum Meer - vom Meer zum Land
Benutzeravatar
Küstenkumpel
Obermaat
Beiträge: 345
Registriert: Mi Nov 14, 2018 8:18 pm
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: Ausbilungsstätte RD Dienste Dänholm Stralsund

Beitrag von Küstenkumpel » So Dez 16, 2018 8:55 pm

Auf der Mölders war der Gebrauch anscheinend auch ganz normal
Dateianhänge
Winterurlaub 2010 WHV061.jpg
G O R C H :D F O C K...... S E M P E R :D F I D E L I S !
Benutzeravatar
BulleMölders
Moderator
Beiträge: 114
Registriert: Fr Apr 06, 2018 5:31 am
Kontaktdaten:

Re: Ausbilungsstätte RD Dienste Dänholm Stralsund

Beitrag von BulleMölders » Mo Dez 17, 2018 5:53 am

Zu meiner Zeit gab es diese Boxen vor dem Sanbereich noch nicht. Allerdings hatten wir in den einschlägigen Auslandshäfen immer eine Karton mit Kondomen an der Wache stehen, aus den sich die Lords bedienen konnten.
Da gab es dann schon mal die eine oder andere Lustige Situation an der Wache.
Benutzeravatar
Obermaat
Obergefreiter
Beiträge: 51
Registriert: So Apr 22, 2018 7:42 pm
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Ausbilungsstätte RD Dienste Dänholm Stralsund

Beitrag von Obermaat » Mo Dez 17, 2018 9:51 am

Robbytobby hat geschrieben:
Sa Dez 15, 2018 5:34 pm
... dabei schnell die Frage: Wir Mannschafter hatten an der Uniformbluse, im Bereich des Knotens, in den 70ziger und 80ziger Jahren eine Tasche, in der genau die Packung mit dem dienstlich gelieferten Kondom hineinpasste. Von meinen Freunden den Bordfahrern wusste ich, dass in fremden Häfen bevor sie das Schiff verließen rechst und links der Stelling eine Schüssel mit eben diesen Packungen bereitgestellt wurden um eben solche Packung in der Uniformbluse verschwinden zu lassen.

Gab es diese Tasche bei euch auch in der Manschafter-Bluse?


Von einer solchen Tasche ist mir nichts bekannt.


BulleMölders hat geschrieben:
Mo Dez 17, 2018 5:53 am
Zu meiner Zeit gab es diese Boxen vor dem Sanbereich noch nicht. Allerdings hatten wir in den einschlägigen Auslandshäfen immer eine Karton mit Kondomen an der Wache stehen, aus den sich die Lords bedienen konnten.
Da gab es dann schon mal die eine oder andere Lustige Situation an der Wache.
Diese Boxen beim SanBreich wurden erst sehr spät angebracht, zu meiner Zeit (1971/72) sowie auch während meiner Wehrübung (1983) habe ich diese Boxen nicht gesehen. Wir wurden vor jedem Landgang in Auslandshäfen vorgewarnt das man sich bei ungeschütztem Verkehr Krankheiten einfangen kann.
Antworten