Marine Russland

Hier kannst du über Marinen anderer Länder austauschen.
Benutzeravatar
Flottenheizer
Stabsbootsmann
Beiträge: 680
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Marine Russland

Beitrag von Flottenheizer » Fr Jul 12, 2019 8:10 am

Russisches Atom-U-Boot vor Fehmarn gesichtet

Im Juni gehörte die Ostsee der Nato.
Der Juli hingegen ist traditionell der Monat der großen Manöver der russischen Marine.

Seit Mittwoch ist ein russisches Atom-U-Boot in der Ostsee unterwegs. Beobachtet werden die russischen Muskelspiele von der deutschen Marine und Bundespolizei.


Quelle & Bericht hier :
Benutzeravatar
Flottenheizer
Stabsbootsmann
Beiträge: 680
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Marine Russland

Beitrag von Flottenheizer » So Jul 28, 2019 9:57 am

Große Schiffsparade in St. Petersburg zum Tag der Kriegsmarine

Mit Schiffsparaden in verschiedenen Landesteilen begeht die russische Kriegsmarine am heutigen Sonntag ihren Berufsfeiertag. Bei der Parade in Sankt Petersburg, die mit über 40 beteiligten Schiffen die größte ist, ist Staatspräsident Wladimir Putin mit dabei. Sputnik überträgt live.

Neuste Fregatten und Korvetten, sowie Raketenboote, Patrouillenschiffe und U-Boote sind auf der Newa und im Finnischen Meerbusen unterwegs. Auch ein Zerstörer aus China und eine Fregatte aus Indien sind mit von der Partie. Abgerundet wird die Parade mit einer Luftschau.

Quelle & eindrucksvolles Video hier :
Benutzeravatar
Flottenheizer
Stabsbootsmann
Beiträge: 680
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Marine Russland

Beitrag von Flottenheizer » Sa Aug 10, 2019 10:37 am

ExerciseWatch: Russische Marine vor der Kieler Bucht

Übung Ocean Shield 2019

mehr zum Thema hier :
Benutzeravatar
Flottenheizer
Stabsbootsmann
Beiträge: 680
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Marine Russland

Beitrag von Flottenheizer » Sa Aug 17, 2019 7:41 am


Russisches U-Boot wird nach Feuer repariert



(15.08.19) Im Herbst soll mit der Reparatur des russischen U-Boots 'Losharik - AS-31' begonnen werden, das bei dem Brand am 1.7., der 14 Seeleute das Leben kostete, schwer beschädigt wurde.
Es soll dazu von der Kola-Halbinsel nach Severodvinsk bei Archangelsk geschleppt werden und dort in die Zvezdochka-Werft gehen.
Dann wird zuerst das Wasser ausgepumpt und dann ein technischer Plan erstellt.

Der Brand in der Batterieabteilung kostete mehrere hochrangige Militärs aus Murmansk und St. Petersbug das Leben.

Das Boot befand sich auf einer Trainingsfahrt in der Motovsk-Bucht unweit der Halbinsel von Rybachii und sollte am Mutterschiff 'Podmoskovie' festmachen, ein umgebautes U-Boot der Delta-IV Klasse.

Es war das schwerste Unglück der russischen Marine seit dem Untergang der 'Kursk' im Jahr 2000, das keines der 118 Crewmitglieder überlebte.


Quelle: Tim Schwabedissen
Antworten