Minenabwehreinheiten

Benutzeravatar
DitFrüchtchen
Admin
Beiträge: 182
Registriert: Do Apr 05, 2018 5:37 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Minenabwehreinheiten

Beitrag von DitFrüchtchen » Mo Apr 09, 2018 5:11 pm

Hohlstablenkboot „Ensdorf“-Klasse (352)

Die Hauptminenabwehrkomponente des Waffensystems stellen die „Seehunde“dar. Das Einsatzverfahren TROIKA PLUS sieht prinzipiell vor, bis zu vier dieser Drohnen einzusetzen.

Minenjagd- und Tauchereinsatzboote „Frankenthal“-Klasse (MJ 332)

Das Minensuchboot der „Frankenthal“-Klasse steuert die Identifizierungs- und Minenvernichtungsdrohne „Pinguin“.
Gruß
DitFrüchtchen


Bild

Benutzeravatar
Obermaat
Gefreiter
Beiträge: 39
Registriert: So Apr 22, 2018 7:42 pm
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Minenabwehreinheiten

Beitrag von Obermaat » So Apr 22, 2018 8:15 pm

Die Erprobung der Seehunde (Prototypen waren das Walross und die Seekühe) waren meine Aufgabe in den letzten 18 Monaten meiner Dienstzeit (1973/74).
  • Bild

Benutzeravatar
Flottenheizer
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 205
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Moers / NRW
Kontaktdaten:

Re: Minenabwehreinheiten

Beitrag von Flottenheizer » So Nov 25, 2018 5:33 pm

Ich habe mal zu den Minenböcken einige Fragen.

Was ist dieser Hohlstab , man liest das immer aber was das genau ist könnte ich jetzt nicht beantworten.

Die Seehunde sind ja mit zwei Soldaten besetzt, gehören diese Soldaten zur Stammbesatzung von einem Hohlstablenkboot?

Benutzeravatar
Flottenheizer
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 205
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Moers / NRW
Kontaktdaten:

Re: Minenabwehreinheiten

Beitrag von Flottenheizer » Mi Dez 05, 2018 11:35 am

Minenjagdboot "Homburg" kehrt nach vier Monaten heim

Am Freitag, den 7. Dezember 2018 um 9 Uhr, wird das Minenjagdboot "Homburg" wieder im Heimathafen Kiel einlaufen. Die 45-köpfige Besatzung aus dem 3. Minensuchgeschwader beteiligte sich in den vergangenen vier Monaten am Ständigen NATO-Minenabwehrverband SNMCMG 1 (Standing NATO Mine Countermeasures Group 1) in Nord- und Ostsee und fuhr gemeinsam mit Schiffen aus sieben NATO-Nationen unter belgischer Führung.

Quelle & mehr zum Thema siehe hier :

Benutzeravatar
Obermaat
Gefreiter
Beiträge: 39
Registriert: So Apr 22, 2018 7:42 pm
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Minenabwehreinheiten

Beitrag von Obermaat » Mi Dez 05, 2018 7:16 pm

Flottenheizer hat geschrieben:
So Nov 25, 2018 5:33 pm
Ich habe mal zu den Minenböcken einige Fragen.

Was ist dieser Hohlstab , man liest das immer aber was das genau ist könnte ich jetzt nicht beantworten.

Die Seehunde sind ja mit zwei Soldaten besetzt, gehören diese Soldaten zur Stammbesatzung von einem Hohlstablenkboot?
Die Seehunde sind besagte Hohlstäbe, diese werden per Fernsteuerung in das verseuchte Gebiet gebracht.
Die Besatzung der Seekühe gehören nicht (soweit mir bekannt) zur Stammbesatzung der Minenjagdboote.
Ausgerüstet sind die Seehunde mit einer Geräuschboje, sowie einer Magnetspule,
das sind quasi 2 einzelne Geräte in einem Bootskörper vereint.

Benutzeravatar
Flottenheizer
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 205
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Moers / NRW
Kontaktdaten:

Re: Minenabwehreinheiten

Beitrag von Flottenheizer » Do Dez 06, 2018 3:37 pm

Aha, Danke für die Info.

Aber wie kommen diese Seekühe dann ins Einsatzgebiet ?
Die werden doch wohl nicht geschleppt oder gar per Funksteuerung vom Minensucher aus bis zum Einsatzort gefahren ?

Benutzeravatar
Obermaat
Gefreiter
Beiträge: 39
Registriert: So Apr 22, 2018 7:42 pm
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Minenabwehreinheiten

Beitrag von Obermaat » Do Dez 06, 2018 9:18 pm

Flottenheizer hat geschrieben:
Do Dez 06, 2018 3:37 pm
Aha, Danke für die Info.

Aber wie kommen diese Seekühe dann ins Einsatzgebiet ?
Die werden doch wohl nicht geschleppt oder gar per Funksteuerung vom Minensucher aus bis zum Einsatzort gefahren ?
Dafür ist dann die Besatzung von 2? Mann zuständig.
Während der Erprobung waren wir zu 3 Mann an Bord, je 1 Mot-Mixer OMt., 1 Sperr-Mixer OMt. und 1 Bootssteuerer :steuer: OMt = Kommandant (11er).

Antworten