Schiffsunglücke

Hier kommt alles rein, was nichts mit dem Thema Deutsche Marine zu tun hat.
Benutzeravatar
Küstenkumpel
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 210
Registriert: Mi Nov 14, 2018 8:18 pm
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Schiffsunglücke

Beitrag von Küstenkumpel » Mi Jan 02, 2019 6:43 pm

Riesenfrachter verliert 270 Container – teils mit Gefahrgut


Im Sturm verliert ein riesiger Frachter in der Nordsee auf der Fahrt von Antwerpen nach Bremerhaven bis zu 270 Container. Noch sind viele nicht geborgen. Während das Havariekommando im Einsatz ist, sammeln Niederländer am Strand Müll – und Spielzeug.

Den Helder/Bremerhaven

Im Sturm hat ein Frachter auf dem Weg vom belgischen Antwerpen nach Bremerhaven bis zu 270 Container in der Nordsee verloren. Mindestens einer enthalte Gefahrgut, sagte ein Sprecher des Cuxhavener Havariekommandos am Mittwoch nach Rücksprache mit der Besatzung des Frachters.

Zuvor war von drei Containern im niederländischen Gewässer sowie einem im deutschen die Rede gewesen. Bei dem Gefahrgut handele es sich um Dibenzoylperoxid, das in der Kunststoffproduktion eingesetzt werde. Die Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven ermittelt die Unfallursache des Vorfalls vom Dienstag. Zunächst war davon ausgegangen worden, dass es einen Zusammenhang zum Sturmtief „Zeetje“ gibt.

Der Frachter ist mit über 394 Metern Länge eines der größten Containerschiffe der Welt. Er kann mehr als 19.000 Standardcontainer laden. Das Cuxhavener Havariekommando suchte nordwestlich von Borkum mit einem Ölüberwachungsflugzeug nach treibender Ladung. Auch ein Hubschrauber der Bundespolizei wurde eingesetzt. Zudem fuhren ein Mehrzweckschiff und ein Tonnenleger aus.

mehr und quelle
G O R C H :D F O C K...... S E M P E R :D F I D E L I S !

Benutzeravatar
Sanitäter74
Hauptgefreiter
Beiträge: 88
Registriert: Do Nov 22, 2018 8:24 pm
Kontaktdaten:

Re: Schiffsunglücke

Beitrag von Sanitäter74 » Do Jan 03, 2019 8:13 am

Ja das ist schon krass 270 Container ist eine ganze Menge die über Bord gegangen ist.
Habe heute früh dem Bericht dazu gesehen.. In der Haut des Verladeoffizires möchte ich jetzt da nicht stecken.
Das ab und an mal auf der Reise der Containerschiffepaar Container über Bord gehen ist ja bekannt.
Aber gleich so an die 270 Stück von einen Schiff das ist Wahnsinn.
Na das Jahr 2019 fängt ja schon mal mit kleinen Katastrophen gut an. @ allen eine schöne Rest Woche .
Wenn ich nicht verliere ,kann der andere nicht siegen. :gruss:

Benutzeravatar
Flottenheizer
Maat
Beiträge: 290
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Schiffsunglücke

Beitrag von Flottenheizer » Do Jan 03, 2019 12:39 pm

Vor allem die Seefahrt ist betroffen, schwimmende Container können viel Schaden anrichten, nicht alle Container schwimmen gut sichtbar an der Wasseroberfläche, manche auch wie ein Eisblock.

Mich würde interessieren, ob alle Container wieder gefunden werden.

Und was die Bergung kosten wird?

Benutzeravatar
Sanitäter74
Hauptgefreiter
Beiträge: 88
Registriert: Do Nov 22, 2018 8:24 pm
Kontaktdaten:

Re: Schiffsunglücke

Beitrag von Sanitäter74 » Do Jan 03, 2019 5:45 pm

Ja das ist eine gute Frage Bergungskosten und wieviele Container noch halbwegs sichtbar sind.
Ich denke ein paar Container liegen auf dem Meeresgrund.
Kommt ja auch immer auf die Fracht an..
Es bleibt uns nichts weiter übrig als das ganze Geschehen zu verfolgen in den Medien und der gleichen mehr.
Wenn ich nicht verliere ,kann der andere nicht siegen. :gruss:

Benutzeravatar
Flottenheizer
Maat
Beiträge: 290
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Schiffsunglücke

Beitrag von Flottenheizer » Mo Jan 07, 2019 4:32 pm

ich habe vorhin im Radio gehört, das rund 250 Container gesichtet / Geortet worden sind, liegen alle auf Grund.

Jetzt ist die Rede von mehr als 30 Genfahrgut-Container, die über Bord gegangen sind.

Wegen Sturm ist die Bergung erst mal abgebrochen worden.

Benutzeravatar
Robbytobby
Stabsgefreiter
Beiträge: 166
Registriert: Mi Nov 14, 2018 9:18 pm
Wohnort: Stelle-Ashausen
Kontaktdaten:

Re: Schiffsunglücke

Beitrag von Robbytobby » Mo Jan 07, 2019 8:12 pm

...verrückt was man für Infos bekommt: SAT1 sagt: 220 Container unter Wasser geortet, 18 an Land geschwemmt und nur zwei Gefahrgutcontainer.....was soll man glauben?
Vom Land zum Meer - vom Meer zum Land

Benutzeravatar
Flottenheizer
Maat
Beiträge: 290
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Schiffsunglücke

Beitrag von Flottenheizer » Di Jan 08, 2019 1:51 pm

Weitere Ladung der MSC Zoe auf Borkum angespült

(07.01.19) Die Einsatzkräfte auf Borkum haben am 6.1. weiteres Strandgut aus der Ladung des Containerfrachters ‚MSC Zoe‘ gefunden.
Dabei handelte es sich hauptsächlich um Kinderspielzeug, Verpackungsmaterial und Fahrradteile.

Seit Beginn des Einsatzes wurden auf Borkum knapp 45m³ Strandgut eingesammelt, darunter Verpackungsmaterial wie Styropor und Kinderspielzeug wie Plastikwaffen und -helme oder Schutzwesten sowie Fernseher, Matratzenschoner und Fahrradteile.

In der Nordsee konnten die Schiffe vereinzelt Ladungsinhalte sichten und bergen.
Das Ölüberwachungsflugzeug Do 228 sichtete bei einem Kontrollflug am Vormittag keine neuen Container.
Neben der ‚Neuwerk‘, ‚Mellum‘, ‚Gustav Meyer‘, 'Norden', ‚Wega‘, ‚Bad Bramstedt‘ und ‚Borkum‘ war auch das Peilschiff ‚Paapsand‘ im Suchgebiet im Einsatz.

MSC hat inzwischen die Firma Ardent Global beauftragt, die Bergungsarbeiten in Deutschland und den Niederlanden zu übernehmen.

Bislang war nach Angaben des Havariekommandos und der niederländischen Küstenwache nur der Verbleib von etwa 30 der 277 verlorenen Container sicher geklärt.
Das Havariekommando hat inzwischen Strömungsmodelle durch das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie erstellen lassen, die auch eine langfristige Bewegung der Trümmerfelder errechnen.
An der holländischen Küste hat sich nach dem tagelangen Großeinsatz unter Mithilfe zahlreicher Freiwilliger die Lage aktuell entspannt. In Schiermonnikoog wurden kleine Teile mit einem Strandreinigungsgerät, einer Art Staubsauger aus den Dünen und dem Sand entfernt.
15 Kutter suchten auf See weiter nach Treibgut.

Eine Springflut drohte Anfang der Woche aber wieder Ladungsreste in den Küstenbereich zu befördern.

Nach holländischen Angaben hat die MSC Zoe’ 281 Container verloren.
Laut Rijkswaterstaat wurden davon inzwischen 240 oberhalb von Terschelling und Schiermonnikoog mit Sonar lokalisiert oder angetrieben.
18 trieben auf den Strand, 222 lagen auf dem Meeresgrund und weitere 41 bislang komplett verschwunden.


Quelle:Tim Schwabedissen





Das Thema wird uns noch lange Zeit beschäftigen und ob wirklich alle Container gefunden werden ist fraglich.

Auch ist mittlerweile eine lebhafte Diskussion im Gange, wie man solche Container besser " Sichern " soll.
Das die oberen Container gar nicht gesichert sind bzw. nur aufgesetzt sind, das kann ich nicht nachvollziehen, denn gerade oben ist doch der größte Schwenkbereich bei Seegang.

Benutzeravatar
Flottenheizer
Maat
Beiträge: 290
Registriert: Mi Nov 14, 2018 3:07 pm
Wohnort: Rheinland / NRW
Kontaktdaten:

Re: Schiffsunglücke

Beitrag von Flottenheizer » Di Jan 08, 2019 3:19 pm

Explosionen setzen Öltanker in Brand

Auf dem Weg von China nach Thailand geht ein Öltanker in Flammen auf. Zeugen berichten von drei Explosionen. Weil das Unglück nahe Hongkong passiert, können die meisten Crew-Mitglieder gerettet werden. Doch mindestens ein Mensch wird getötet.​

Mehr zum Thema siehe hier :

[bbvideo]https://www.t-online.de/tv/news/panoram ... gkong.html[/bbvideo]

Benutzeravatar
BulleMölders
Moderator
Beiträge: 79
Registriert: Fr Apr 06, 2018 5:31 am
Kontaktdaten:

Re: Schiffsunglücke

Beitrag von BulleMölders » Do Jan 17, 2019 12:59 pm

Sorry, aber so viel blödheit ist ja nun wirklich kein Schiffsunglück.

Benutzeravatar
Küstenkumpel
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 210
Registriert: Mi Nov 14, 2018 8:18 pm
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: Schiffsunglücke

Beitrag von Küstenkumpel » Do Jan 17, 2019 8:32 pm

Dann soll es ein Mod bitte nach Kreuzfahrtschiffe verschieben.
G O R C H :D F O C K...... S E M P E R :D F I D E L I S !

Antworten